z

Shop durchsuchen ...

    Suche

    Ätherische Öle werden als die "duftenden Seelen der Pflanzen" beschrieben. Das Wort "ätherisch" kommt von "ether" und bedeutet "leicht flüchtig, himmlisch". Ätherische Öle werden aus Pflanzen gewonnen. In verschiedenen Pflanzenteilen wie Blätter, Blüten, Schalen, Samen, Holz usw. bilden Pflanzen ätherische Öle, um sich in der Umwelt zu behaupten. Die Öle dienen unter anderem als "pflanzeneigene Hausapotheke" und schützen vor Schädlingen. Auch wir Menschen können uns die Kraft der ätherischen Öle zu Nutze machen. Mittels unterschiedlicher Gewinnungsmethoden (Wasserdampfdestillation, Pressung und Extraktion) können wir die duftenden Essenzen aus dem Pflanzen lösen.

    Ätherische Öle sind Vielstoffgemische. Viele unterschiedliche biochemische Inhaltsstoffe der Pflanze sind für die ganzheitliche Wirkung der Öle verantwortlich. Ätherische Öle wirken immer auf den drei Ebenen - Körper, Geist und Seele. Auf Grund der unterschiedlichen Zusammensetzungen der Inhaltsstoffe ergeben sich die unterschiedlichen Wirkungsweisen der ätherischen Öle – entspannend, ausgleichend, stimmungserhellend, anregend, aphrodisierend, anregend und vieles mehr.

    Alle naturreinen ätherischen Öle

    Naturreine ätherische Öle werden aus Pflanzen gewonnen und zur Steigerung von Wohlbefinden, Gesundheit und Vitalität des Menschen eingesetzt. Dabei wirken die ätherischen Öle immer auf mehreren Ebenen – auf Körper, Geist und Seele. Die Anwendung ätherischer Öle hat somit eine belebende, aktivierende Wirkung auf den Körper, zum Beispiel beim Sport; oder auch eine beruhigende, ausgleichende Wirkung bei Nervosität, Stress und Angst – je nach Auswahl des ätherischen Öls.

    Ätherische Öle werden bis auf wenige Ausnahmen immer in Verdünnung mit nativen Pflanzenölen angewendet. Für ein Körperöl geben Sie 3-4 Tropfen ätherisches Öl auf 10 ml Mandelöl, für ein Badeöl können Sie 5-6 Tropfen ätherisches Öl auf 10 ml Mandelöl oder Sahne geben. Da ätherische Öle nicht wasserlöslich sind, wird zur Anwendung im (Bade-)Wasser immer ein Emulgator wie Öl, Sahne, Salz u.a. benötigt.

    Ätherische Öle BIO

    Alle feeling Öle BIO sind von einer unabhängigen Kontrollstelle biozertifiziert. Was bedeutet BIO? Im Gegensatz zum konventionellen Anbau, der keinerlei explizite Einschränkungen bzgl. des Anbaus vorschreibt, bedeutet BIO, dass die ätherischen Öle aus biologischer Landwirtschaft stammen.

    Ätherische Öle CO2

    CO2 sind Extrakte, welche durch das Verfahren der Kohlendioxid-Extraktion gewonnen werden. Dabei wir natürliche Quellkohlensäure (CO2) als Lösungsmittel für den Extrakt eingesetzt. Unter sehr hohem Druck wird das gasförmige CO2 so stark komprimiert, dass es flüssig wird, das Pflanzenmaterial durchströmt und so die Duft- und Wirkstoffe lösen kann.

    Ätherische Öle Wildwuchs

    Naturreine ätherische Öle die aus Wildwuchs stammen, haben eine besonders empfehlenswerte Qualität. Die Pflanzen, die für diese Öle gesammelt werden, sind nicht auf Plantagen kultiviert, sondern wachsen ganz natürlich in ihrer natürlichen Umgebung – oft auch in höheren Lagen. Dadurch sind die Pflanzen zwar weniger ertragreich, dafür intensiver in der Wirkung und feiner im Duft.

    Duftende Öle öffnen die Herzen

    Kaum ein Organ wird so unterschätzt, wie der Geruchssinn und kaum eines ist doch so entscheidend für das Urteil und die Handlungen des Menschen. Olfaktorik ist nach wie vor eine geheimnisvolle, wenig erforschte Welt. Menschen nehmen Gerüche generell sehr selten bewusst wahr und noch seltener finden Sie Worte, diese Gerüche zu beschreiben. Und doch gibt es keinen Raum, kein Objekt und keinen Menschen ohne sie. In ihnen verbergen sich Reichtümer an Erinnerungen, gelernter Warnungen, Indizien und Verlockungen. Doch wie sehr werden wir durch Gerüche beeinflusst?

    Düfte haben Zutritt zu unserem Geist, unserem Herzen und unserer Seele. Sie können auch auf viele Organe und Systeme unseres Körpers wirken. Diesen Zutritt, den Düfte zu unserer Seele haben erfolgt über die Nase. Tauchen Sie ein in die Welt der Düfte …