z

Shop durchsuchen ...

    Suche
    BIO

    Thymianöl bio (Ct. Linalool) Thymus vulgaris

    Thymian linalool ist ein sehr milder Thymian mit einem fast blumigen Duft. Er enthält viel Linalool, Linalylacetat und wenig Thymol.
    Inklusive MwSt., zzgl. Versandkosten
    Grundpreis
    296,00 €100ml
    Einheit 5 ml
    Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage
    z
    z
    • Ätherisches Thymianöl wird durch Wasserdampfdestillation des bereits blühenden Krautes gewonnen. Im Griechischen bedeutet Thymos Geist und Mut und beschreibt damit die anregende und stärkende Wirkung der Pflanze. In der Aromatherapie gilt Thymianöl als DAS Kraftöl! Beim Thymian gibt es sieben erforschte Chemotypen, deren Wirkungsspektrum von sehr mild (Thymian ct. Linalool, ct. Geraniol) bis zu sehr stark/scharf (Thymian ct. Thymol, ct. Carvacrol) reicht. Bei Chemotypen handelt es sich um botanisch gesehen dieselbe Pflanze (Thymus vulgaris), die jedoch auf Grund von Standort (Höhe, Klima, Boden, UV-Strahlung) unterschiedliche biochemische Inhaltsstoffe bildet und somit auch unterschiedlich stark / intensiv wirkt.

      Thymus vulgaris Ct. linalool | Der Thymian Ct. Linalool wächst eher in hohen Lagen. Das Thymianöl ct. Linalool enthält einen sehr großen Anteil an Linalool und Linalylacetat, ist daher ein "milder Thymian" und duftet zart, fast leicht blumig. Das ätherische Öl wirkt antibakteriell, fungizid, antiviral, gegen Parasiten und Würmer und ist dabei auch für Kinder geeignet. Es löst den Schleim, erleichtert das Abhusten und eignet sich gut zum Inhalieren bei Erkältungskrankheiten und Infektionen der Nebenhöhlen. Das ätherische Thymianöl ct. Linalool beeinflusst den Atemtrakt positiv bei Erkältung, Husten, Bronchitis, Ohrenschmerzen und Stirnhöhlenentzündung. Darüber hinaus wird dieses Thymianöl auch gerne gegen Hautunreinheiten und zu Akne neigender Haut eingesetzt. Thymian ct. Linalool ist stark und sanft zugleich. Er wird bei infizierten Wunden, Entzündungen der Harnwege, Vaginalpilz uvm. eingesetzt. Auf psychischer Ebene wird Thymianöl bei geistiger Erschöpfung und Schwäche eingesetzt. Es regt das Denkvermögen an und nützt vor allem Menschen, denen es an geistiger Klarheit fehlt. Anwendungen mit Thymian sollen den Menschen insgesamt stärken und Alltagssorgen in den Hintergrund stellen.


      Aromatipp: Milder Thymianbalsam bei Grippe & Erkältung (auch für Kinder)

      Zutaten:
      75 g Jojoba
      5 g Wildrosenöl
      5 g Sheabutter
      10 g Bienenwachs
      1 g Vitamin E
      8 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl staigeriana
      8 Tropfen ätherisches Thymianöl ct. Linalool
      8 Tropfen ätherisches Manukaöl
      8 Tropfen ätherisches Mandarinenöl
      8 Tropfen ätherisches Benzoeöl
      5 Tropfen ätherisches Ravintsaraöl
      5 Tropfen ätherisches Kiefernadelöl

      Zubereitung: Jojoba erwärmen (nicht über 65°C), Sheabutter und Bienenwachs darin schmelzen, Wildrosenöl und Vitamin E beigeben, auf ca. 50°C abkühlen, Essenz naturreiner ätherischer Öle unterrühren und in sorgfältig gereinigte Tiegel abfüllen.

      Die angegebene Menge ist auf 100 ml ausgelegt. Dies ergibt ca. 6-7 Tiegel zu 15 g.


      Aromatipp: Inhalation / Raumbeduftung

      In der Duftlampe entfalten sich die naturreinen ätherischen Öle, schaffen eine wohnliche Atmosphäre und wirken dabei sanft gegen Bakterien und Viren in der Raumluft.
      Auf eine Schale mit Wasser
      3 Tropfen ätherisches Thymianöl ct. Linalool
      3 Tropfen ätherisches Zitronenmyrtenöl
      zur Raumluftreinigung und Raumlufterfrischung

      oder:

      3 Tropfen ätherisches Thymianöl ct. Linalool
      3 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl staigeriana
      sanfte Raumbeduftung für verschnupfte Kindernasen

      Chemotyp: Lineool ca. 60%