z

Shop durchsuchen ...

    Suche

    Ringelblumenmazerat Calendula officinalis

    Heimisches Ringelblumenmazerat aus Niederösterreich wird in liebevoller Handarbeit geerntet, in heimischem Rapsöl kalt ausgezogen, anschließend gefiltert und dient der traditionellen Hautpflege. Ringelblumenmazerat wirkt seht hautpflegend, regenerierend und ist für selbstgerührte Naturkosmetik optimal geeignet.
    Inklusive MwSt., zzgl. Versandkosten
    Einheit 100 ml
    Derzeit nicht lieferbar

    Bitte benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel wieder vorrätig ist:

    • Wir dürfen euch ein heimisches Ringelblumenmazerat aus dem Mostviertel anbieten – nur solange der Vorrat reicht! Ringelblumenmazerat wird durch einen Pflanzenauszug von Ringelblumenblüten in kaltgepresstem Rapsöl gewonnen. Es gilt als altes, weitbekanntes Hausmittel, wirkt hautpflegend und regenerierend und wird zur Hautpflege sowie für Naturkosmetik verwendet.

      Steckbrief zum Ringelblumenmazerat
      Botanische Bezeichnung: Calendula officinalis
      Pflanzenfamilie: Asteraceae / Korbblütler
      Herkunft: Österreich
      Synonyme: Marigold, Ringelblumenöl, Calendulaöl, Goldblume, Goldrose, Marienrose
      Gewinnung: Mazeration in heimischem Rapsöl
      Kategorie: Basisöl/Wirkstofföl
      Anwendung: äußerlich
      Haltbarkeit: ca. 12 Monate
      Farbe: gelb
      Duft: leicht krautig

      Ringelblumenöl bzw. Ringelblumenmazerat gehört zu den alten Hausmitteln und wurde bereits von unseren Müttern und Großmüttern zubereitet und verwendet. Die Ringelblume gehört zu den Korbblütlern und ist in nahezu jedem Bauerngarten zu finden. Die orange leuchtenden Blüten der Ringelblume blühen von Juni bis Oktober und können in dieser Zeit geerntet werden.
      Unser Ringelblumenmazerat stammt von einem Hof im Mostviertel. Der Boden wurde auf natürliche Weise mit Pferdemist gedüngt. Ringelblumensamen in BIO-Qualität wurden gepflanzt und es wurde nach BIO-Richtlinien gearbeitet, jedoch ist der Betrieb nicht biozertifiziert, wodurch auch das Öle nicht als biozertifiziert angeboten werden kann. Die Blüten wurden an Sonnentagen um die Mittagszeit liebevoll von Hand geerntet und an der Luft getrocknet. Anschließend wurden sie in kaltgepresstes Rapsöl, das ebenfalls aus der Gegend stammt, eingelegt. Nach einer gewissen Zeit gehen die Wirkstoffe der Pflanze in das Öl über und das Öl kann nach dem Kaltauszug gefiltert werden.
      Was wir dadurch erhalten, ist ein sehr schonend gewonnenes Ringelblumenöl, welches wir für die Hautpflege und für die Naturkosmetik verwenden können. Es wirkt sehr hautpflegend und kann Regenerationsprozesse der Haut beschleunigen. Es wird bei Sonnenbrand, kleinen Wehwehchen, zur Stärkung der Haut als Dekubitusprophylaxe aber auch bei besonders trockener und rissiger Haut angewendet.

      Das Ringelblumenmazerat ist nur für kurze Zeit erhältlich bzw. solange der Vorrat reicht.

      Rezeptidee: Ringelblumenbalsam „Pflege & Regeneration“
      10 g Bienenwachs
      50 ml Ringelblumenmazerat
      38 ml Mandelöl
      20 Tropfen ätherisches Lavendelöl
      10 Tropfen Arnikablütenextrakt

      Das Fettsäurenprofil des Ringelblumenmazerats lt. Analyse (September 2017) zeigt gesättigte FS von ca. 7,1%, einfach ungesättigte FS ca. 64% und mehrfach ungesättigte FS von ca. 28,7%. Das Ringelblumenöl eignet sich ideal für die Hautpflege zur Regeneration der Haut bei kleinen Irritationen.

      Eliane Zimmermann schreibt in ihrem Buch auch über die balancierende Wirkung von Ringelblumenöl bei Menstruationsbeschwerden. Dazu werden 5% des Ringelblumenmazerats in der Mischung empfohlen.

      Quellenangabe:
      Analysezertifikat, persönlicher Erfahrungsbericht des Herstellers
      Zimmermann, Eliane (2015). „Die Heilkraft ätherischer Pflanzenöle“
      Wabner, D. (2008). „Aromatherapie. Grundlagen | Wirkprinzipien | Praxis“