z

Shop durchsuchen ...

    Suche

    Angelikawurzelöl Angelica archangelica

    Angelikawurzel ist eine bekannte Magenbitterpflanze. Neben vielen anderen Eigenschaften wirken die Inhalststoffe der Angelikawurzel positiv auf Magen und Darm.
    Inklusive MwSt., zzgl. Versandkosten
    Grundpreis
    950,00 €100ml
    Auf Lager, Lieferzeit 2-4 Werktage
    Einheit
    z
    z
    • Angelikawurzel ist eine bekannte Magenbitterpflanze. Neben vielen anderen Eigenschaften wirken die Inhalststoffe der Angelikawurzel positiv auf Magen und Darm. Das ätherische Öl der Angelikawurzel durchwärmt den gesamten Körper und stärkt durch seine antibakteriellen Inhaltsstoffe die Abwehr von Ansteckungsgefahr. Auf Grund der milden und schleimlösenden Wirkung empfiehlt es sich bei Erkältungen sowie Rheuma, Muskelkater und Nervenschmerzen. Auf der seelischen Ebene hilft dieses naturreine ätherische Öl bei jeder Art von Schwächezustand, wirkt aufbauend und stärkend. Dieses Öl macht Mut bei Angst seelischer Instabilität sowie bei Depression, denn der Duft verhilft zu innerer Standfestigkeit. Angelikawurzelöl beruhigt, stärkt und stabilisiert bei Stress und Überforderung.

      Angelikawurzelöl harmoniert sehr gut mit den ätherischen Ölen Bergamotte, Grapefruit, Lemongras, Limette, Muskatellersalbei, Zirbelkiefer, Wacholderbeere. Teebaumöl unterstützt seine Wirkung noch.

      Angewendet wird Angelikaöl in der Duftlampe (bei nervösen Verspannungen, Angstzuständen oder während der Grippezeit), als Riechöl (bei seelischer und körperlicher Schwäche), als Inhalation (lt. Literatur ein altbewährtes Heilmittel bei Stirnhöhlenerkrankungen, Schnupfen, Katarrhen), als Badezusatz (bei Erschöpfung und drohender Erkältungsgefahr) oder als Körper- und Massageöl (Einreibungen der Brust bei Erkältung oder rheumatischen Beschwerden) eingesetzt. Wie wir sehen können, ist Angelikawurzelöl ein sehr vielfältiges ätherisches Öl.

      Nebenwirkungen: Durch den Kumaringehalt kann dieses Öl photosensibilisierend wirken, also die lichtempfindlichkeit der Haut erhöhen. In der Schwangerschaft sollte es nur unter fachlicher Aufsicht verwendet werden. Bei Kinder kann es in seltenen Fällen Hautreizungen verursachen.

      Wirkung & Anwendungshinweise laut Literatur